“Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.” Albert Einstein

Städtische Gesamtschule - Remscheid | Brüderstraße 6-8 | 42853 Remscheid | Tel: 02191 / 461 250

Albert-Einstein-Schule Remscheid Städtische Gesamtschule Remscheid Sekundarstufen I und II   Brüderstraße 6-8 DE-42853 Remscheid Tel: 02191/461 250

Einsteins Talente - Die Angebote im musischen und

künstlerischen Bereich der Albert-Einstein-Schule

An der Albert-Einstein-Schule werden die musischen und künstlerischen Talente der Schülerinnen und der Schüler vielfältig gefördert und gefordert. Für die Albert-Einstein-Schule ist es wichtig, die Entwicklung der Ausdrucksfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in Form von künstlerischen und musischen Aktivitäten zu ermöglichen und ihnen darüber hinaus eine Bühne zu geben, ihre Kreativität im Schulleben oder in der Öffentlichkeit in Remscheid zu zeigen. Deshalb beinhaltet der Fachunterricht in den künstlerisch-musischen Fächern den öffentlichen Auftritt. In unregelmäßigen Abständen werden daher, aber mindestens einmal im Schuljahr, unter dem Motto Einsteins Talente die Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit präsentiert. Aus diesem Grund intensiviert die Schule im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule oder durch die Kooperation mit dem Jugendkulturzentrum Kraftstation die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, um öffentliche Auftritte auch unter semiprofessionellen Bedingungen zu ermöglichen. Das künstlerisch-musische Angebot umfasst die Fächer Darstellen und Gestalten, Literatur und Kunst. Das Fach Darstellen und Gestalten genannt „DuG“ wird an unsere Schule als Wahlpflichtfach von der Jahrgangsstufe 6 bis 10 angeboten. Die Schülerinnen und die Schüler der Jahrgangsstufe 5 wählen dieses Fach verpflichtend an. Es werden ungefähr 40 bis 45 SchülerInnen in zwei parallelen Kursen in einer Jahrgangsstufe unterrichtet. Das Fach DuG integriert den Bereich Sprechen, Musizieren und künstlerisches Gestalten. Am Jahresende soll in dem jeweiligen DuG-Kurs ein veröffentlichungsfähiges Produkt stehen. Inzwischen hat es zahlreiche öffentliche Auftritte von DuG Kursen gegeben. An dieser Stelle ist auf die Beiträge der Schulzeitung der vergangen Jahre zu verweisen, die einmal jährlich erscheint. Fester Bestandteil des Schullebens sind die auch immer wieder stattfindenden Theaterauftritte der DuG-Kurse in der Aula. Im Schuljahr 2014/15 wurde der DuG Kurs Jg.10 für das Stück „Das Superhandy“ mit einem Preis der Walder Theatertage ausgezeichnet.
Die DuG-Kurse im sechsten Jahrgang gestalten in jedem Schuljahr den Kennlerntag für den neuen Jahrgang 5 mit. In der gymnasialen Oberstufe hat sich der Literaturkurs im Jahrgang 12 fest etabliert. Je nach Neigung und Interessen entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler entweder für die Sparten kreatives Schreiben oder Theater. Zum Jahresabschluss gehört immer ein öffentlicher Auftritt. Die Aufführung eines Stücks von Helge Schneider: “Aprikose, Banane, Erdbeer und die Satanskralle von Singapur“ des Literaturkurses Jahrgang 12 war ein Höhepunkt der kulturellen Aktivitäten an der Albert-Einstein-Schule im Schuljahr 2013/14. Eine andere Tradition sind inzwischen die Kunstausstellungen der Grund- und Leistungskurse Kunst in der gymnasialen Oberstufe in der Remscheider Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit dem Jugendkulturzentrum Kraftstation sind im Schuljahr 2017/18 unter dem Titel: „Verschieden - Gleich - Zusammen“ in den Räumen der Remscheider Stadtbibliothek zwanzig Fotoarbeiten zum Thema „Interkulturalität“ gezeigt worden. Der OB der Stadt Remscheid hat die Ausstellung eröffnet und der RGA hat, wie so oft bei öffentlichen Auftritten von Gruppen der Albert-Einstein-Schule, umfangreich berichtet. In der fast einstündigen Mittagspause werden im Rahmen der Offenen Mittagsangebote auch musische Angebote unterbreitet. Die Möglichkeit den Musikraum zu nutzen, führte dazu, dass sich immer wieder Schulbands bildeten, die dann bei offiziellen Veranstaltungen der Albert-Einstein-Schule öffentlich auftraten. Bei diesen Bandprojekten werden die musikalischen Talente in besonderer Weise geweckt und gestärkt. Hinzu kommt der Wunsch der Schülerinnen und der Schüler öffentlich auftreten zu dürfen. Ein besonderer Erfolg im Rahmen der offenen Mittagsangebote im Bereich Musik war der Castingwettbewerb „Einsteins Talente“ im Rahmen des 25–jährigen Schuljubiläums. „Einsteins Talente“ war daher auch das Motto der Schuljubiläumsfeier im Oktober des vergangenen Jahres. Die Besten des Castings hatten ihren Auftritt vor großem Publikum. In Zukunft soll es weitere Castingwettbewerbe geben. Die renovierte Aula wird bestimmt einen guten Rahmen für öffentliche Auftritte von Schüler:innengruppen abgeben.
Albert-Einstein-Schule Remscheid Städtische Gesamtschule Remscheid, Sekundarstufen I und II Brüderstraße 6-8 | DE-42853 Remscheid | Tel: 02191/461250
Brüderstraße 6-8 | 42853 Remscheid | Tel: 02191 / 461 250

Einsteins Talente - Die Angebote im musischen und künstlerischen

Bereich der Albert-Einstein-Schule

An der Albert-Einstein-Schule werden die musischen und künstlerischen Talente der Schülerinnen und der Schüler vielfältig gefördert und gefordert. Für die Albert-Einstein- Schule ist es wichtig, die Entwicklung der Ausdrucksfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in Form von künstlerischen und musischen Aktivitäten zu ermöglichen und ihnen darüber hinaus eine Bühne zu geben, ihre Kreativität im Schulleben oder in der Öffentlichkeit in Remscheid zu zeigen. Deshalb beinhaltet der Fachunterricht in den künstlerisch-musischen Fächern den öffentlichen Auftritt. In unregelmäßigen Abständen werden daher, aber mindestens einmal im Schuljahr, unter dem Motto Einsteins Talente die Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit präsentiert. Aus diesem Grund intensiviert die Schule im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule oder durch die Kooperation mit dem Jugendkulturzentrum Kraftstation die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, um öffentliche Auftritte auch unter semiprofessionellen Bedingungen zu ermöglichen. Das künstlerisch-musische Angebot umfasst die Fächer Darstellen und Gestalten, Literatur und Kunst. Das Fach Darstellen und Gestalten genannt „DuG“ wird an unsere Schule als Wahlpflichtfach von der Jahrgangsstufe 6 bis 10 angeboten. Die Schülerinnen und die Schüler der Jahrgangsstufe 5 wählen dieses Fach verpflichtend an. Es werden ungefähr 40 bis 45 SchülerInnen in zwei parallelen Kursen in einer Jahrgangsstufe unterrichtet. Das Fach DuG integriert den Bereich Sprechen, Musizieren und künstlerisches Gestalten. Am Jahresende soll in dem jeweiligen DuG- Kurs ein veröffentlichungsfähiges Produkt stehen. Inzwischen hat es zahlreiche öffentliche Auftritte von DuG Kursen gegeben. An dieser Stelle ist auf die Beiträge der Schulzeitung der vergangen Jahre zu verweisen, die einmal jährlich erscheint. Fester Bestandteil des Schullebens sind die auch immer wieder stattfindenden Theaterauftritte der DuG-Kurse in der Aula. Im Schuljahr 2014/15 wurde der DuG Kurs Jg.10 für das Stück „Das Superhandy“ mit einem Preis der Walder Theatertage ausgezeichnet. Die DuG-Kurse im sechsten Jahrgang gestalten in jedem Schuljahr den Kennlerntag für den neuen Jahrgang 5 mit. In der gymnasialen Oberstufe hat sich der Literaturkurs im Jahrgang 12 fest etabliert. Je nach Neigung und Interessen entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler entweder für die Sparten kreatives Schreiben oder Theater. Zum Jahresabschluss gehört immer ein öffentlicher Auftritt. Die Aufführung eines Stücks von Helge Schneider: “Aprikose, Banane, Erdbeer und die Satanskralle von Singapur“ des Literaturkurses Jahrgang 12 war ein Höhepunkt der kulturellen Aktivitäten an der Albert-Einstein-Schule im Schuljahr 2013/14. Eine andere Tradition sind inzwischen die Kunstausstellungen der Grund- und Leistungskurse Kunst in der gymnasialen Oberstufe in der Remscheider Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit dem Jugendkulturzentrum Kraftstation sind im Schuljahr 2017/18 unter dem Titel: „Verschieden - Gleich - Zusammen“ in den Räumen der Remscheider Stadtbibliothek zwanzig Fotoarbeiten zum Thema „Interkulturalität“ gezeigt worden. Der OB der Stadt Remscheid hat die Ausstellung eröffnet und der RGA hat, wie so oft bei öffentlichen Auftritten von Gruppen der Albert-Einstein- Schule, umfangreich berichtet. In der fast einstündigen Mittagspause werden im Rahmen der Offenen Mittagsangebote auch musische Angebote unterbreitet. Die Möglichkeit den Musikraum zu nutzen, führte dazu, dass sich immer wieder Schulbands bildeten, die dann bei offiziellen Veranstaltungen der Albert-Einstein-Schule öffentlich auftraten. Bei diesen Bandprojekten werden die musikalischen Talente in besonderer Weise geweckt und gestärkt. Hinzu kommt der Wunsch der Schülerinnen und der Schüler öffentlich auftreten zu dürfen. Ein besonderer Erfolg im Rahmen der offenen Mittagsangebote im Bereich Musik war der Castingwettbewerb „Einsteins Talente“ im Rahmen des 25–jährigen Schuljubiläums. „Einsteins Talente“ war daher auch das Motto der Schuljubiläumsfeier im Oktober des vergangenen Jahres. Die Besten des Castings hatten ihren Auftritt vor großem Publikum. In Zukunft soll es weitere Castingwettbewerbe geben. Die renovierte Aula wird bestimmt einen guten Rahmen für öffentliche Auftritte von Schüler:innengruppen abgeben.