“Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.” Albert Einstein

Städtische Gesamtschule - Remscheid | Brüderstraße 6-8 | 42853 Remscheid | Tel: 02191 / 461 250

Albert-Einstein-Schule Remscheid Städtische Gesamtschule Remscheid Sekundarstufen I und II   Brüderstraße 6-8 DE-42853 Remscheid Tel: 02191/461 250

An

unserer

Schule

gibt

es

viele

Möglichkeiten

sich

einzubringen

und

wichtige

Entscheidungen

des

Schullebens

mit

zu

beeinflussen.

Hier

bietet

sich

die

Mitarbeit

in

den

verschiedensten

Gremien

an.

Wir

möchten

hier

einen

kurzen

Überblick

über

die

verschiedenen

Organe

geben, in denen sich Eltern engagieren können.

Klassenpflegschaft

Zu Beginn eines jeden Schuljahres findet pro Klasse ein Elternabend (Klassenpflegschaftssitzung) statt, bei dem die anwesenden Eltern eine/-n Vorsitzende:n und eine/-n Stellvertreter:in für die Klassenpflegschaft wählen. Diese gewählten Vertreter sind Ansprechpartner für die Eltern der entsprechenden Klasse und vertreten die Interessen dieser Eltern in der Schulpflegschaft.

Schulpflegschaft

Die Schulpflegschaft setzt sich aus den Vorsitzenden und Stellvertretern der einzelnen Klassenpflegschaften zusammen. Sie tagt 2-mal jährlich. Ihre Aufgabe ist es, die Interessen aller Eltern gegenüber der Schulleitung, den Lehrern und den übergeordneten Gremien zu vertreten. Im Rahmen der Schulpflegschaftssitzungen werden die Teilnehmer:innen durch die Schulleitung über alle aktuellen Themen und zukünftige Planungen informiert. Die Schulpflegschaft ist dabei beratend tätig, kann Beschlüsse fassen und Anträge an die Schulkonferenz stellen. In der ersten Schulpflegschaftssitzung eines Schuljahres werden ein/-e Vorsitzender:e und ein/-e Stellvertreter:-in für die Schulpflegschaft gewählt. Die/Der Schulpflegschaftvorsitzende:r und der/die Stellvertreter:in stehen in engen Kontakt mit der Schulleitung und stellen somit die direkte Schnittstelle zwischen Eltern und Schulleitung dar. Hier können Probleme und aktuelle Belange jeglicher Art besprochen werden. Darüber hinaus finden auf der 1. Pflegschaftssitzung weitere Wahlen statt: Wahl der Elternvertreter:innen und deren Stellvertreter:innen für die Schulkonferenz (höchstes Gremium in der Schule) Wahl des/der Elternvertreter:in und dessen Stellvertreter:in für die Disziplinarkonferenz Wahl des/der Elternvertreters:in und dessen Stellvertreter:in für die Einstellungsverfahren neuer Lehrer:innen Wahl des/der Elternvertreters:in und dessen Stellvertreter:innen für den Eilausschuss In dieser Sitzung haben die Teilnehmer:innen auch die Möglichkeit sich für die Mitarbeit in den verschiedenen Fachkonferenzen zu melden.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das wichtigste Gremium der Schule. Sie besteht aus je sechs gewählten Elternvertretern:innen, den Vertretern:innen, der Lehrer:innen, Schülern:innen und der Schulleiterin. Hier werden alle geplanten Maßnahmen vorgestellt, darüber beraten und Beschlüsse gefasst. Anträge aus der Schulpflegschaft, des Lehrerkollegiums und der Schülerschaft können eingebracht und zur Abstimmung gestellt werden. Die Schulkonferenz entscheidet u.a. über die beweglichen Feiertage, über Änderungen des Lehrmaterials, über Budgets für Klassenfahrten, über das Schulprogramm und sonstige Rahmenbedingen des Schullebens.

Disziplinarkonferenz

Diese Konferenz wird einberufen bei groben bzw. wiederholten Verstößen von Schülern:innen gegen die Schul- und Hausordnung. Es werden disziplinarische Maßnahmen beschlossen. Sie besteht aus dem/der gewählten Elternvertreter:in, Lehrer:innen, einer/einem Sozialpädagog:in, einer/einem Schüler:in des Vertrauens und der Schulleitung.

Einstellungsverfahren

Hier wird ü ber die Einstellung neuer Lehrer beraten und entschieden. Dieses Gremium setzt sich aus dem/der Elternvertreter:in, Lehrer:innen und der Schulleitung zusammen.

Eilausschuss

Manchmal müssen kurzfristig und schnell wichtige Entscheidungen getroffen werden, über die im Regelfall die Schulkonferenz entscheidet, deren Einberufung aber zu lange dauernd würde (Ladungsfrist mind. 1 Woche). Er besteht jeweils aus einem Mitglied der Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft sowie der Schulleitung. Die hier getroffenen Beschlüsse werden in der nächsten Schulkonferenz bekannt gegeben.

Fachkonferenzen

Für jedes Schulfach gibt es eine entsprechende Fachkonferenz, in der Lehrer:innen und interessierte Eltern Lehrinhalte diskutieren und besprechen. Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren und Teil unseres Schullebens zu werden und unsere Schule aktiv mitzugestalten. Bei Fragen, Anregungen und Problemen können Sie sich gerne an uns wenden. Am besten erreichen Sie uns über das Sekretariat unter 02191/46125-0 . Ihre Anfrage wird dann an uns weitergeleitet und wir melden uns bei Ihnen.
· · · ·
Claudia Güttner Matthias von Gordon (Pflegschaftsvorsitzende) (Stellvertreter)
Albert-Einstein-Schule Remscheid Städtische Gesamtschule Remscheid, Sekundarstufen I und II Brüderstraße 6-8 | DE-42853 Remscheid | Tel: 02191/461250
Brüderstraße 6-8 | 42853 Remscheid | Tel: 02191 / 461 250
An unserer Schule gibt es viele Möglichkeiten sich einzubringen und wichtige Entscheidungen des Schullebens mit zu beeinflussen. Hier bietet sich die Mitarbeit in den verschiedensten Gremien an. Wir möchten hier einen kurzen Überblick über die verschiedenen Organe geben, in denen sich Eltern engagieren können. Klassenpflegschaft Zu Beginn eines jeden Schuljahres findet pro Klasse ein Elternabend (Klassenpflegschaftssitzung) statt, bei dem die anwesenden Eltern eine/-n Vorsitzende:n und eine/-n Stellvertreter:in für die Klassenpflegschaft wählen. Diese gewählten Vertreter sind Ansprechpartner für die Eltern der entsprechenden Klasse und vertreten die Interessen dieser Eltern in der Schulpflegschaft. Schulpflegschaft Die Schulpflegschaft setzt sich aus den Vorsitzenden und Stellvertretern der einzelnen Klassenpflegschaften zusammen. Sie tagt 2-mal jährlich. Ihre Aufgabe ist es, die Interessen aller Eltern gegenüber der Schulleitung, den Lehrern und den übergeordneten Gremien zu vertreten. Im Rahmen der Schulpflegschaftssitzungen werden die Teilnehmer:innen durch die Schulleitung über alle aktuellen Themen und zukünftige Planungen informiert. Die Schulpflegschaft ist dabei beratend tätig, kann Beschlüsse fassen und Anträge an die Schulkonferenz stellen. In der ersten Schulpflegschaftssitzung eines Schuljahres werden ein/-e Vorsitzender:e und ein/-e Stellvertreter:-in für die Schulpflegschaft gewählt. Die/Der Schulpflegschaftvorsitzende:r und der/die Stellvertreter:in stehen in engen Kontakt mit der Schulleitung und stellen somit die direkte Schnittstelle zwischen Eltern und Schulleitung dar. Hier können Probleme und aktuelle Belange jeglicher Art besprochen werden. Darüber hinaus finden auf der 1. Pflegschaftssitzung weitere Wahlen statt: Wahl der Elternvertreter:innen und deren Stellvertreter:innen für die Schulkonferenz (höchstes Gremium in der Schule) Wahl des/der Elternvertreter:in und dessen Stellvertreter:in für die Disziplinarkonferenz Wahl des/der Elternvertreters:in und dessen Stellvertreter:in für die Einstellungsverfahren neuer Lehrer:innen Wahl des/der Elternvertreters:in und dessen Stellvertreter:innen für den Eilausschuss In dieser Sitzung haben die Teilnehmer:innen auch die Möglichkeit sich für die Mitarbeit in den verschiedenen Fachkonferenzen zu melden. Schulkonferenz Die Schulkonferenz ist das wichtigste Gremium der Schule. Sie besteht aus je sechs gewählten Elternvertretern:innen, den Vertretern:innen, der Lehrer:innen, Schülern:innen und der Schulleiterin. Hier werden alle geplanten Maßnahmen vorgestellt, darüber beraten und Beschlüsse gefasst. Anträge aus der Schulpflegschaft, des Lehrerkollegiums und der Schülerschaft können eingebracht und zur Abstimmung gestellt werden. Die Schulkonferenz entscheidet u.a. über die beweglichen Feiertage, über Änderungen des Lehrmaterials, über Budgets für Klassenfahrten, über das Schulprogramm und sonstige Rahmenbedingen des Schullebens. Disziplinarkonferenz Diese Konferenz wird einberufen bei groben bzw. wiederholten Verstößen von Schülern:innen gegen die Schul- und Hausordnung. Es werden disziplinarische Maßnahmen beschlossen. Sie besteht aus dem/der gewählten Elternvertreter:in, Lehrer:innen, einer/einem Sozialpädagog:in, einer/einem Schüler:in des Vertrauens und der Schulleitung. Einstellungsverfahren Hier wird ü ber die Einstellung neuer Lehrer beraten und entschieden. Dieses Gremium setzt sich aus dem/der Elternvertreter:in, Lehrer:innen und der Schulleitung zusammen. Eilausschuss Manchmal müssen kurzfristig und schnell wichtige Entscheidungen getroffen werden, über die im Regelfall die Schulkonferenz entscheidet, deren Einberufung aber zu lange dauernd würde (Ladungsfrist mind. 1 Woche). Er besteht jeweils aus einem Mitglied der Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft sowie der Schulleitung. Die hier getroffenen Beschlüsse werden in der nächsten Schulkonferenz bekannt gegeben. Fachkonferenzen Für jedes Schulfach gibt es eine entsprechende Fachkonferenz, in der Lehrer:innen und interessierte Eltern Lehrinhalte diskutieren und besprechen. Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren und Teil unseres Schullebens zu werden und unsere Schule aktiv mitzugestalten. Bei Fragen, Anregungen und Problemen können Sie sich gerne an uns wenden. Am besten erreichen Sie uns über das Sekretariat unter 02191/46125-0 . Ihre Anfrage wird dann an uns weitergeleitet und wir melden uns bei Ihnen.
· · · ·
Claudia Güttner Matthias von Gordon (Pflegschaftsvorsitzende) (Stellvertreter)