“Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.” Albert Einstein

Albert-Einstein-

Schule

Städtische Gesamtschule - Remscheid | Brüderstraße 6-8 | 42853 Remscheid | Tel: 02191 / 461 250

Albert-Einstein-Schule Remscheid Städtische Gesamtschule Remscheid Sekundarstufen I und II   Brüderstraße 6-8 DE-42853 Remscheid Tel: 02191/461 250
Schüler:inneninfos Über Corona Elterninfos Kreatives für zuhause

Termin Übersicht - auch kurzfristige Termine werden hier veröffentlicht. Der Kalender kann über Google abonniert werden (unten rechts).

Über Corona (leichte Sprache)
SEK. II (Jg. 11-13) SEK. I (Jg. 5-10)
Antrag und die Datenschutzerklärung für die Lernmittelbefreiung Dieser ist von den Eltern auszufüllen, zu unterschreiben und mit der Kopie des entsprechenden Bescheides ( zB. ALG II) an Frau Frank zu senden (per Post oder per E-Mail). Nach Antragsprüfung und Bewilligung erhalten Sie eine Meldung von Frau Frank . Gabi Frank Stadt Remscheid FD 2.40 Schule und Bildung Schützenstr. 57 42853 Remscheid Telefon 02191/16-2604 Fax 02191/16-1-2604 E-Mail: Gabi.Frank@remscheid.de
Antrag auf Unterrichtsbefreiung bei eigener Corona-relevanter Vorerkrankung und damit einhergehender gesundheitlicher Gefährdung durch den Schulbesuch oder Corana-relevanter Vorerkrankung eines Familien-/ Haushaltsangehörigen unter Vorlage eines ärztlichen Attestes für die betroffene Person.
Die AES Schulzeitung 2019/2020 ist exklusiv online erhältlich!
Download (6MB)
Liebe Schüler:innen, liebe Eltern, ereignisreiche und doch auch so ereignisarme Monate liegen hinter uns. Wir hoffen es geht Euch/Ihnen allen gut, und dass Ihr/Sie einigermaßen gut durch diese Zeit gekommen seid bzw. sind! Wir befinden uns nun in einer neuen Phase des Lebens mit einer Pandemie. Nach den Sommerferien geht das Schulleben weiter, in welchen Organisations- und Unterrichtsformen auch immer. Wir werden das gemeinsam schaffen! Bis dahin stehen Euch/Ihnen die Informationen, für die Ihr/Sie auf die Knöpfe links drücken müsst/müssen, weiterhin zur Verfügung. Dort sind Telefonnummern für Notfälle und andere Hilfen einzusehen Tipps für Schüler:innen und Eltern , auch um voraus zu planen für Situationen, in denen man vielleicht einmal Streit in der Familie hat Infos über das Corona-Virus auch in leicht zu verstehender Sprache Tipps, falls man mal Angst bekommt und kreative Ideen für zuhause In Notfällen meldet euch / melden Sie sich bitte beim ASD/Jugendamt oder dem Schulpsychologischen Dienst (02191 163888 oder 02191 163660, ) Weitere spezielle Hilfen für bestimmte Fragen oder Probleme finden sich bei den Notfallnummern , z.B. auch für Erwachsene, die befürchten als Täter einem Familienmitglied Gewalt anzutun oder Opfer von Gewalt zu werden. Wir wünschen Euch/Ihnen alles Gute und Gesundheit und freuen uns Euch/Sie alle nach den Ferien wiederzusehen!
NEU!
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern zunächst möchten wir alle ganz herzlich im Schuljahr 2020/2021 begrüßen. Wir werden alles Nötige tun, um trotz der Corona Pandemie einen möglichst störungsfreien Ablauf des Schuljahres zu ermöglichen. Im Folgenden werden wir sie über einige neue Regelungen des Schulministeriums informieren. Vorab erinnern wir daran, dass für alle Rückkehrer:innen aus Risikogebieten eine Testpflicht besteht. Grundsätzlich sind alle Schülerinnen und Schüler verpflichtet, am Unterricht teilzunehmen. Im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände besteht die Pflicht eine Maske zu tragen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Maske mit und achten Sie darauf, dass die Maske täglich gewechselt bzw. gewaschen wird. Schüler und Schülerinnen, die keine Maske tragen, dürfen das Schulgelände nicht betreten. Soweit möglich, sollen die Abstandsregelungen von 1,5 m eingehalten werden. Das gilt auch für den Schulweg. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Kind wegen einer Vorerkrankung nicht am Unterricht teilnehmen kann, kontaktieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt und informieren uns dann umgehend schriftlich. Lebt in Ihrer Familie jemand mit einer Vorerkrankung, ist eine Beurlaubung Ihres Kindes nur im Ausnahmefall und unter Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung möglich. Sollte Ihr Kind Husten, Schnupfen, Fieber oder Halsschmerzen haben, schicken Sie es bitte nicht in die Schule. Auch bei nur einem dieser Symptome sollte Ihr Kind mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Im Zweifelsfall befragen Sie bitte Ihren Hausarzt. Wenn Unterricht auf Distanz nötig wird, besteht auch hier eine Verpflichtung zur Teilnahme und die erbrachten Leistungen werden bewertet. Die Stadt Remscheid ist zur Zeit damit beschäftigt, die Schulen mit digitalen Endgeräten zu versorgen, die an Schülerinnen und Schüler entliehen werden können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für ALG II Empfänger einen Kredit für die Anschaffung eines Endgerätes zu beantragen.
Stand 23.10.2020 10:30 Uhr
Neue Regeln ab dem 1. September Die AES schließt sich den Empfehlungen des Krisenstabs der Stadt Remscheid an und empfiehlt das Maskentragen ausdrücklich! Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, Gestern ist vom Ministerium eine Verfügung herausgebracht worden, mit der die Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben worden ist. Aus diesem Grunde haben wir die Schulgemeinde (Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern) befragt, wie sie dazu steht. Die Mehrheit hat sich dafür ausgesprochen die Masken im Unterricht weiter zu tragen.Deshalb setzen wir das Tragen der Maske in der derzeitigen Form erst einmal fort. Auch der Krisenstab der Stadt Remscheid unterstützt das ausdrücklich. Einen aktuellen Brief von Montagnachmittag des Krisenstabes lesen Sie hier (bitte anklicken!). Diese Maßnahme dient nicht nur der individuellen Sicherheit und gesundheitlichen Unversehrtheit aller am Schulleben beteiligter Menschen, sondern in erster Linie soll das Maskentragen auch dafür sorgen, dass der Schulbetrieb weiterhin aufrechterhalten werden kann. Nichts wäre schlimmer als eine komplette oder auch teilweise Schließung der Schule. Eine längerfristige Quarantänemaßnahme wäre für alle Schüler:innen, die im kommenden Jahr einen Abschluss anstreben fatal. Aber auch die jüngeren Schülerinnen und Schüler sollten unbedingt weiterhin im Präsenzunterricht bleiben dürfen, denn auch hier hätte ein erneuter Lockdown fatale Folgen. Nicht zuletzt denken wir aber auch an die vielen Menschen, die für sich selber oder enge Familienangehörige besonders darauf achten müssen, sich nicht zu infizieren. Für den Schutz dieser Personengruppen möchten wir die Maskenpflicht weiterhin bestehen lassen. Ausdrücklich wird diese Maßnahme gemeinsam von Lehrkräften und Schüler:innen und Eltern getragen und soll zunächst so lange gelten bis genauere Handlungsanweisungen vom MSB bekannt gegeben werden. Wir bedanken uns schon jetzt sehr bei unseren Schülerinnen und Schülern, die in den vergangenen Wochen und sicherlich auch noch in der nächsten Zeit sehr diszipliniert in der Einsicht in die Notwendigkeit ihre Masken getragen und stets auf die Einhaltung der Abstände geachtet haben wo das möglich war. Und bis dahin gilt erst einmal weiter: Abstand halten, Masken tragen und verantwortungsvoll handeln! DANKE DAFÜR!!!
Information 01.09.2020
Information 03.09.2020

Liebe Eltern,

der links in der PDF verknüpften Grafik entnehmen Sie bitte, wie Sie im Falle einer Erkrankung Ihres Kindes verfahren.

Aktueller Bericht 15.09.2020

Bluma Meinhardt erinnerte eindrucksvoll an die vergessenen Opfer der Roma und Sinti

hier klicken

Information der TBR 30.09.2020
FERIEN
Die Terminpläne für die schriftlichen Abiturprüfungen 2021 finden Sie hinter der Tür "Abi 2021".
Termine
SEK   I (Jahrgang 7  - 10) SEK II (Jahrgang 11  –   13) Jahrgang 5 und 6 …den Unterrichtsbeginn Ihr   dürft ab 07.45 Uhr ins Haus . Einlass  mit Einhaltung der AHA - Formel  –   das  heißt; Abstand halten, Hygiene  beachten und Alltagsmaske tragen  Wege beachten!!  Beachtet bitte, dass  ab  jetzt wieder die Alltagsmaske im  Unterricht verpflichtend getragen  werden mu ss.     Ihr folgt den farblichen Markierungen zu  den Jahrgängen   Jahrgang 10 - rot   Jahrgang 9 -   grün   Jahrgang 8 -   blau   Jahrgang 7 -   gelb     7/8:  Ihr   kommt auf den Schulhof an             und geht durch den Eingang der             Pausenhalle zu euren Unterrichts -                  räumen.                    9: Ihr wartet vor dem             Haupteingang,  und geht   durch den                Haupteingang zu euren             Unterrichtsräumen.     10:    Ihr wartet vor dem Garten und                 geht nach dem Jahrgang 9 durch             den Haupteingang zu euren             Unterrichtsräumen.     Bitte Hände waschen vor  Unterrichts beginn!   Bitte achtet auf die Einhaltung der  Lüftungszeiten. Ohne Wartezeiten gehen sie ab  7.45 Uhr durch den Haupteingang  zu den Räumen.   Einlass mit Einhaltung des AHA - Formel. Wege beachten!!   Beachten Sie, dass ab  jetzt wieder  die Alltagsmaske im Unterric ht  verpflichtend getragen werden  muss.       Bitte Hände waschen vor  Unterrichtsbeginn! Ihr   dürft ab 07.45 Uhr ins Haus .  Einlass mit Einhaltung der  Abstandsregeln   Es gilt weiterhin die  Einbahnstraßen Regelung     Bitte Hände waschen vor  Unterrichtsbeginn!       Bitte denkt mit euren Lehrer:innen  an die Einhaltung der  Lüftungszeiten.
Regeln für den Unterrichtsbeginn ab dem 26.10.2020 nach den Herbstferien Liebe Schülerinnen und Schüler, am Montag, den 26.10.2020 beginnt wieder die Schule. Ihr habt wieder Präsenzunterricht. Abweichend zu der Zeit vor den Herbstferien gibt es ein paar Änderungen. Bitte lest sorgfältig die Informationen in der Tabelle. Wir wünschen Euch einen guten Start.
Regeln als PDF zum Drucken
Regeln für…
….. den  Gang in die Pause Die Lehrer:innen, die euch vor der  Pause unterrichtet haben, begleiten  euch in die Pause. Bei Regenpausen  bleibt ihr in den Klassen.  Die Lehrer:innen, die euch   vor der  Pause unterrichtet haben,  begleiten euch in die Pause. Bei  Regenpausen bleibt ihr in den  Klassen. ….. die Pausen Eure Aufenthaltsorte während derr  Pause:   Jahrgang 7 Schulhof 2 (unten mit Käfig)   Jahrgang 8 Schulhof 1   Jahrgang 9 vor dem Gebäude   I   Jahrgang 10 Garten Treppenhaus - Bereiche: 1./2./3.  Stock   vorrangig außerhalb des  Schulgeländes   bei Regenpausen zusätzlich:   303 - 305 öffnen Ihr verbringt  eure Pausen in den  Bereichen wie vor den Ferien. … die Mittagspause Essenszeiten:   13:40 - 14:00 Uhr für die Jahrgänge 7 - 10       Schüler:innen, die nach der  Mittagspause keinen Unterricht haben,  können entweder Essen gehen oder  nach Hause gehen. keine Mensa - Nutzung Essenszeiten:   13:15 - 13:35  Uhr für  Jahrgang 5  und  6     Schüler:innen, die nac h der  Mittagspause keinen Unterricht  haben, können entweder Essen  oder  gehen  nach Hause gehen. … in den Freistunden  keine Mensa - Nutzung
Albert-Einstein-  Schule
Albert-Einstein-Schule Remscheid Städtische Gesamtschule Remscheid, Sekundarstufen I und II Brüderstraße 6-8 | DE-42853 Remscheid | Tel: 02191/461250
Brüderstraße 6-8 | 42853 Remscheid | Tel: 02191 / 461 250

Termin Übersicht - auch kurzfristige Termine werden hier veröffentlicht.

Der Kalender kann über Google abonniert werden (unten rechts).

Antrag und die Datenschutzerklärung für die Lernmittelbefreiung Dieser ist von den Eltern auszufüllen, zu unterschreiben und mit der Kopie des entsprechenden Bescheides ( zB. ALG II) an Frau Frank zu senden (per Post oder per E-Mail). Nach Antragsprüfung und Bewilligung erhalten Sie eine Meldung von Frau Frank . Gabi Frank Stadt Remscheid FD 2.40 Schule und Bildung Schützenstr. 57 42853 Remscheid Telefon 02191/16-2604 Fax 02191/16-1-2604 E-Mail: Gabi.Frank@remscheid.de
Antrag auf Unterrichtsbefreiung bei eigener Corona-relevanter Vorerkrankung und damit einhergehender gesundheitlicher Gefährdung durch den Schulbesuch oder Corana-relevanter Vorerkrankung eines Familien-/ Haushaltsangehörigen unter Vorlage eines ärztlichen Attestes für die betroffene Person.
Die AES Schulzeitung 2019 / 2020 ist exklusiv online erhältlich!
Download (6MB)
Schüler:inneninfos Über Corona Elterninfos Kreatives für zuhause
Über Corona (leichte Sprache)
Liebe Schüler:innen, liebe Eltern, ereignisreiche und doch auch so ereignisarme Monate liegen hinter uns. Wir hoffen es geht Euch/Ihnen allen gut, und dass Ihr/Sie einigermaßen gut durch diese Zeit gekommen seid bzw. sind! Wir befinden uns nun in einer neuen Phase des Lebens mit einer Pandemie. Nach den Sommerferien geht das Schul- leben weiter, in welchen Organisations- und Unterrichtsformen auch immer. Wir werden das gemeinsam schaffen! Bis dahin stehen Euch/Ihnen die Informationen, für die Ihr/Sie auf die Knöpfe unten drücken müsst/ müssen, weiterhin zur Verfügung. Dort sind Telefonnummern für Notfälle und andere Hilfen einzusehen Tipps für Schüler:innen und Eltern , auch um voraus zu planen für Situationen, in denen man vielleicht einmal Streit in der Familie hat Infos über das Corona-Virus auch in leicht zu verstehender Sprache Tipps, falls man mal Angst bekommt und kreative Ideen für zuhause In Notfällen meldet euch / melden Sie sich bitte beim ASD/Jugendamt oder dem Schulpsychologischen Dienst (02191 163888 oder 02191 163660, ) Weitere spezielle Hilfen für bestimmte Fragen oder Probleme finden sich bei den Notfallnummern , z.B. auch für Erwachsene, die befürchten als Täter einem Familienmitglied Gewalt anzutun oder Opfer von Gewalt zu werden. Wir wünschen Euch/Ihnen alles Gute und Gesundheit und freuen uns Euch/Sie alle nach den Ferien wiederzusehen!
NEU! SEK. II (Jg. 11-13) ! SEK. I (Jg. 5-10)  !
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern zunächst möchten wir alle ganz herzlich im Schuljahr 2020/2021 begrüßen. Wir werden alles Nötige tun, um trotz der Corona Pandemie einen möglichst störungsfreien Ablauf des Schuljahres zu ermöglichen. Im Folgenden werden wir sie über einige neue Regelungen des Schulministeriums informieren. Vorab erinnern wir daran, dass für alle Rückkehrer:innen aus Risikogebieten eine Testpflicht besteht. Grundsätzlich sind alle Schülerinnen und Schüler verpflichtet, am Unterricht teilzunehmen. Im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände besteht die Pflicht eine Maske zu tragen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Maske mit und achten Sie darauf, dass die Maske täglich gewechselt bzw. gewaschen wird. Schüler und Schülerinnen, die keine Maske tragen, dürfen das Schulgelände nicht betreten. Soweit möglich, sollen die Abstandsregelungen von 1,5 m eingehalten werden. Das gilt auch für den Schulweg. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Kind wegen einer Vorerkrankung nicht am Unterricht teilnehmen kann, kontaktieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt und informieren uns dann umgehend schriftlich. Lebt in Ihrer Familie jemand mit einer Vorerkrankung, ist eine Beurlaubung Ihres Kindes nur im Ausnahmefall und unter Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung möglich. Sollte Ihr Kind Husten, Schnupfen, Fieber oder Halsschmerzen haben, schicken Sie es bitte nicht in die Schule. Auch bei nur einem dieser Symptome sollte Ihr Kind mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Im Zweifelsfall befragen Sie bitte Ihren Hausarzt. Wenn Unterricht auf Distanz nötig wird, besteht auch hier eine Verpflichtung zur Teilnahme und die erbrachten Leistungen werden bewertet. Die Stadt Remscheid ist zur Zeit damit beschäftigt, die Schulen mit digitalen Endgeräten zu versorgen, die an Schülerinnen und Schüler entliehen werden können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für ALG II Empfänger:innen einen Kredit für die Anschaffung eines Endgerätes zu beantragen.
Stand 23.10.2020 10:30 Uhr
Neue Regeln ab dem 1. September Die AES schließt sich den Empfehlungen des Krisen- stabs der Stadt Remscheid an und empfiehlt das Maskentragen ausdrücklich! Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, Gestern ist vom Ministerium eine Verfügung herausgebracht worden, mit der die Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben worden ist. Aus diesem Grunde haben wir die Schulgemeinde (Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern) befragt, wie sie dazu steht. Die Mehrheit hat sich dafür ausgesprochen die Masken im Unterricht weiter zu tragen.Deshalb setzen wir das Tragen der Maske in der derzeitigen Form erst einmal fort. Auch der Krisenstab der Stadt Remscheid unterstützt das ausdrücklich. Einen aktuellen Brief von Montagnachmittag des Krisenstabes lesen Sie hier (bitte anklicken!). Diese Maßnahme dient nicht nur der individuellen Sicherheit und gesundheitlichen Unversehrtheit aller am Schulleben beteiligter Menschen, sondern in erster Linie soll das Maskentragen auch dafür sorgen, dass der Schulbetrieb weiterhin aufrechterhalten werden kann. Nichts wäre schlimmer als eine komplette oder auch teilweise Schließung der Schule. Eine längerfristige Quarantäne- maßnahme wäre für alle Schüler:innen, die im kommenden Jahr einen Abschluss anstreben fatal. Aber auch die jüngeren Schülerinnen und Schüler sollten unbedingt weiterhin im Präsenzunterricht bleiben dürfen, denn auch hier hätte ein erneuter Lockdown fatale Folgen. Nicht zuletzt denken wir aber auch an die vielen Menschen, die für sich selber oder enge Familienangehörige besonders darauf achten müssen, sich nicht zu infizieren. Für den Schutz dieser Personengruppen möchten wir die Maskenpflicht weiterhin bestehen lassen. Ausdrücklich wird diese Maßnahme gemeinsam von Lehrkräften und Schüler:innen und Eltern getragen und soll zunächst so lange gelten bis genauere Handlungs- anweisungen vom MSB bekannt gegeben werden. Wir bedanken uns schon jetzt sehr bei unseren Schülerinnen und Schülern, die in den vergangenen Wochen und sicherlich auch noch in der nächsten Zeit sehr diszipliniert in der Einsicht in die Notwendigkeit ihre Masken getragen und stets auf die Einhaltung der Abstände geachtet haben wo das möglich war. Und bis dahin gilt erst einmal weiter: Abstand halten, Masken tragen und verantwortungsvoll handeln! DANKE DAFÜR!!!

Liebe Eltern,

der links in der PDF verknüpften Grafik ent-

nehmen Sie bitte, wie Sie im Falle einer

Erkrankung Ihres Kindes verfahren.

Bluma Meinhardt erinnerte eindrucksvoll an die

vergessenen Opfer der Roma und Sinti

hier klicken

FERIEN
Die Terminpläne für die schriftlichen Abiturprüfungen 2021 finden Sie hinter der Tür "Abi 2021".
Regeln für den Unterrichtsbeginn ab dem 26.10.2020 nach den Herbstferien Liebe Schülerinnen und Schüler, am Montag, den 26.10.2020 beginnt wieder die Schule. Ihr habt wieder Präsenzunterricht. Abweichend zu der Zeit vor den Herbstferien gibt es ein paar Änderungen. Bitte lest sorgfältig die Informationen in der Tabelle. Wir wünschen Euch einen guten Start.
Regeln als PDF zum Drucken
SEK   I (Jahrgang 7  - 10) SEK II (Jahrgang 11  –   13) Jahrgang 5 und 6 …den Unterrichtsbeginn Ihr   dürft ab 07.45 Uhr ins Haus . Einlass  mit Einhaltung der AHA - Formel  –   das  heißt; Abstand halten, Hygiene  beachten und Alltagsmaske tragen  Wege beachten!!  Beachtet bitte, dass  ab  jetzt wieder die Alltagsmaske im  Unterricht verpflichtend getragen  werden mu ss.     Ihr folgt den farblichen Markierungen zu  den Jahrgängen   Jahrgang 10 - rot   Jahrgang 9 -   grün   Jahrgang 8 -   blau   Jahrgang 7 -   gelb     7/8:  Ihr   kommt auf den Schulhof an             und geht durch den Eingang der             Pausenhalle zu euren Unterrichts -                  räumen.                    9: Ihr wartet vor dem             Haupteingang,  und geht   durch den                Haupteingang zu euren             Unterrichtsräumen.     10:    Ihr wartet vor dem Garten und                 geht nach dem Jahrgang 9 durch             den Haupteingang zu euren             Unterrichtsräumen.     Bitte Hände waschen vor  Unterrichts beginn!   Bitte achtet auf die Einhaltung der  Lüftungszeiten. Ohne Wartezeiten gehen sie ab  7.45 Uhr durch den Haupteingang  zu den Räumen.   Einlass mit Einhaltung des AHA - Formel. Wege beachten!!   Beachten Sie, dass ab  jetzt wieder  die Alltagsmaske im Unterric ht  verpflichtend getragen werden  muss.       Bitte Hände waschen vor  Unterrichtsbeginn! Ihr   dürft ab 07.45 Uhr ins Haus .  Einlass mit Einhaltung der  Abstandsregeln   Es gilt weiterhin die  Einbahnstraßen Regelung     Bitte Hände waschen vor  Unterrichtsbeginn!       Bitte denkt mit euren Lehrer:innen  an die Einhaltung der  Lüftungszeiten.
Regeln für…
….. den  Gang in die Pause Die Lehrer:innen, die euch vor der  Pause unterrichtet haben, begleiten  euch in die Pause. Bei Regenpausen  bleibt ihr in den Klassen.  Die Lehrer:innen, die euch   vor der  Pause unterrichtet haben,  begleiten euch in die Pause. Bei  Regenpausen bleibt ihr in den  Klassen. ….. die Pausen Eure Aufenthaltsorte während derr  Pause:   Jahrgang 7 Schulhof 2 (unten mit Käfig)   Jahrgang 8 Schulhof 1   Jahrgang 9 vor dem Gebäude   I   Jahrgang 10 Garten Treppenhaus - Bereiche: 1./2./3.  Stock   vorrangig außerhalb des  Schulgeländes   bei Regenpausen zusätzlich:   303 - 305 öffnen Ihr verbringt  eure Pausen in den  Bereichen wie vor den Ferien. … die Mittagspause Essenszeiten:   13:40 - 14:00 Uhr für die Jahrgänge 7 - 10       Schüler:innen, die nach der  Mittagspause keinen Unterricht haben,  können entweder Essen gehen oder  nach Hause gehen. keine Mensa - Nutzung Essenszeiten:   13:15 - 13:35  Uhr für  Jahrgang 5  und  6     Schüler:innen, die nac h der  Mittagspause keinen Unterricht  haben, können entweder Essen  oder  gehen  nach Hause gehen. … in den Freistunden  keine Mensa - Nutzung